Schlüsseldienst München

Mit einem Dietrich lassen sich einige Schlösser beschädiungsfrei und relativ leicht öffnen. Mit Hilfe eines Dietrichs können beispielsweise so genannte Chubbschlösser aufgesperrt werden.

Der Begriff „Dietrich“ ist in der deutschen Sprache seit dem 15. Jahrhundert belegt. Im Mittelalter galt der Dietrich als eine Art Nachschlüssel und wurde scherzhaft auch mit Männernamen versehen. Sprachforscher gehen davon aus, dass sich der Name „Dietrich“ letztlich durchgesetzt hat, weil der Klang sehr ähnlich zum Begriff „Dieb“ ist.